Man sagt uns (was vor allem bedeutet: mir) ja nach, dass wir treulose Tomaten wären. Und ja, irgendwie muss ich das auch eingestehen, zumindest wenn es um meine Teilnahme an Blogparaden geht. Nichtsdestotrotz sind wir auch mal wieder dabei, wenn Gorana von der ERGOthek zu ihren 5 Besten am Donnerstag ruft. Heute geht es darum, welche fünf Filme ich als Kind geliebt habe. Und da wir ohnehin gerade nostalgisch sind (sind wir nicht, klingt aber gut), hier nun meine Auflistung.

Die unendliche Geschichte

Ich habe keine Ahnung, wie oft ich diesen Film gesehen habe, ich weiß nur, dass meine Eltern ihn mehr als einmal aus dem TV aufgenommen haben. Umso erstaunlicher, dass ich das Buch bislang nie gelesen habe. Und es wohl auch nicht mehr tun werde, obwohl ich es mir immer mal wieder vornehme.

Die Rückkehr der Jediritter

Gut, das ist jetzt vielleicht kein Kinderfilm im klassischen Sinn, aber Episode VI hat meine Liebe zum Star Wars Universum entflammt. Ewoks, Action, Raumschiffe, toll.

Buddy haut den Lukas/ Der Große mit dem außerirdischen Kleinen

„Bud Spencer, du bist mein größter Held. Bud Spencer, der stärkste Mann der Welt.“ (frei nach Springtoifel). Natürlich stehen diese beiden Filme (die aber tatsächlich diejenigen sind, die ich mir in meiner Kindheit öfters mal alleine angesehen habe) nur stellvertretend für alles, was Bud Spencer und Terrence Hill gemacht haben. Mit diesen Filmen verbinde ich heute noch viele Erinnerungen an meinen Großvater (der mindestens genauso großer Fan war wie ich) und etliche Stunden vor dem Fernseher.

In einem Land vor unserer Zeit

Dinos! Cartoon! Noch Fragen?

Asterix der Gallier

Was Bud Spencer und Terrence Hill bei den Realfilmen waren, waren Asterix und Obelix bei den Cartoons. Ein schlagfertiges Duo, das mit einer Menge dummer Sprüche und viel Humor um die Ecke gekommen ist. Ich weiß offen gestanden nicht einmal mehr, welcher Film der erste war, den ich gesehen habe, ich weiß nur, dass heute noch diverse Comicsammelbände irgendwo auf dem Dachboden meiner Eltern liegen dürften (sowas schmeißt man ja bekanntlich nicht weg). Vielleicht gelingt es mir, auch unsere Kids davon zu überzeugen, dass die Gaga – die Gaga – die GAAAAAAAAALLIEEEEEER cool sind.

 

 

Sebastian

Ich bin hier auf dem Blog zuständig für alles, bei dem es ordentlich knallt und bei dem eine Menge Blut fließt. Soll heißen, mein Fokus bei Filmen und Büchern liegt auf Action, Thrillern und Horror. Davon ab bin ich aber auch anderen Genres nicht abgeneigt, SciFi und Fantasy findet sich ebenso wie eher ruhige Titel unter meinen Favoriten.

Letzte Artikel von Sebastian (Alle anzeigen)