Es ist wieder Donnerstag und Gorana präsentiert uns erneuten die Frage nach den 5 Besten. Das Thema heute ist besonders interessant. “Welche 5 Filme würdet ihr gerne noch einmal zum ersten Mal sehen”? Das kennt man ja. Es gibt viele Filme, die auch nach dem X-ten Durchlauf nichts von ihrer Wirkung verlieren. So gehts mir zum Beispiel mit “American History X“. Aber heute geht es ja um die Filme, die beim ersten Mal so eine besondere Wirkung hatten, dass man sie auf biegen und brechen nicht noch einmal reproduzieren kann.

Das Schweigen der Lämmer

Der erste Leinwandauftritt von Hannibal Lecter war unbeschreiblich. Diese Sogwirkung, dieses lange herumrätseln, was nun wirklich hinter den Ereignissen um den Kannibalen und die FBI-Agentin Clarice Starling steht. Brillant. Aber leider nur bei der Erstsichtung so wahnsinnig spannend.

“Zwielicht”

Gregory Hoblits Verfilmung von William Diehls gleichnamigen Roman ist zugleich die erste größere Rolle für Edward Norton gewesen, den ich ohnehin sehr schätze. Der Film selbst lebt von seiner Darstellung des Aaron Stampler – und der bitterbösen Auflösung, die aber auch nur beim ersten Mal wie ein Schlag ins Gesicht wirken kann.

“Star Wars”

Die klassische Trilogie hat meine Liebe zur Science Fiction erst möglich gemacht. Ich weiß heute noch, wie gebannt ich vor dem Bildschirm gesessen habe, auch wenn die Geschichte selbst natürlich alles andere als innovativ ist. Aber die Wirkung der ersten Filme, diese kultigen Momente, an die man sich immer noch erinnert, obwohl man die Trilogie ewig nicht gesehen hat, die Dialoge, die man immer noch mitsprechen kann – das alles neu zu entdecken wäre schon cool.

“Memento”

Die Erzählweise war neu, die Erzählweise war geil und hat mich bei der Erstsichtung ungemein geflasht. Auch wenn der Film immer noch gut ist, erzielte er diese Wirkung bei den Folgesichtungen nicht mehr.

“Halloween”

Auch aus nostalgischen Gründen auf dieser Liste. Mit dem ersten “Halloween” fing meine Vorliebe für Horrorfilme an. Wohliges Gruseln ist heute, nach drölf Durchläufen, natürlich nicht mehr möglich. Da möchte man gerne noch mal jung sein und sich den Film heimlich im Spätprogramm reinpfeifen können.

Und ihr so? Gibts bei euch auch Filme, deren Aha!-Effekt ihr euch noch mal wünschen würdet?

 

Sebastian

Ich bin hier auf dem Blog zuständig für alles, bei dem es ordentlich knallt und bei dem eine Menge Blut fließt. Soll heißen, mein Fokus bei Filmen und Büchern liegt auf Action, Thrillern und Horror. Davon ab bin ich aber auch anderen Genres nicht abgeneigt, SciFi und Fantasy findet sich ebenso wie eher ruhige Titel unter meinen Favoriten.

Letzte Artikel von Sebastian (Alle anzeigen)