media-monday-254

Stimmt schon, wir nehmen nicht regelmäßig teil, aber manchmal packt uns doch die Lust. So wie heute, darum Start frei für den 254. Media Monday des Medienjournals. Viel Spaß.

1. Wirklich, bei der Besetzung hätte ich mir von „Alexander“ doch deutlich mehr versprochen. Man mag von Colin Farrell halten was man will, er hat gute Filme gemacht und gute Leistungen abgeliefert. Auch Angelina Jolie kann gefallen, manchmal zumindest. Okay, Jared Leto und Val Kilmer muss man nun nicht unbedingt haben, aber dass dann auch noch Oliver Stone Regisseur dieses Rohrkrepierers von einem Historienfilm ist… nun ja, lassen wir den Mantel des Schweigens mal wieder runter.

2. So schön das Hobby Film auch sein mag, die Famlie hat/haben immer Vorrang, schließlich sollte man gerade bei diesem Wetter die Zeit nutzen, um den Kids das Prinzip „Frische Luft“ nach dem verhagelten/ verschneiten/ verwasauchimmerten April wieder näher zu bringen.

3. „Der große Diktator“ ist eine großartige Satire, denn mal abgesehen von der damaligen Aktualität hat Chaplin beweisen können, dass er mehr kann als nur Slapstickhumor. Schade, dass dieses Meisterwerk in deutschen Schulen nicht auf dem Lehrplan steht. 

4. Beim Thema Dokumentationen kann man ruhigen Gewissens zu Netflix raten. Sind einige interessante Sachen dabei.

5. Irgendwie scheint ja jeder „Das Erwachen der Macht“ gesehen zu haben, wohingegen ich meinen Kids vorher die Sichtung der klassischen Trilogie versprochen habe. Was uns wieder zu Frage 2 bringt.

6. Leonardo DiCaprio hat sich nicht wirklich zu ihrem/seinen Vorteil entwickelt, schließlich ist aus dem ollen Schnulzbubi, dem man in „Titanic“ noch ein sehr viel schnelleres Absaufen gewünscht hat ein wirklich großartiger Schauspieler geworden, den mittlerweile sogar ich gerne sehe.

7. Zuletzt habe ich Scouts vs. Zombies“ gesehen und das war überraschend gut , weil der Film sich doch erkennbar über der zumeist gebotenen Unterdurchschnittlichkeit im Bereich der aktuellen Horrorkomödien bewegt.

Sebastian

Sebastian

Ich bin hier auf dem Blog zuständig für alles, bei dem es ordentlich knallt und bei dem eine Menge Blut fließt. Soll heißen, mein Fokus bei Filmen und Büchern liegt auf Action, Thrillern und Horror. Davon ab bin ich aber auch anderen Genres nicht abgeneigt, SciFi und Fantasy findet sich ebenso wie eher ruhige Titel unter meinen Favoriten.
Sebastian

Letzte Artikel von Sebastian (Alle anzeigen)